Du wurdest in die Kinowelt deines letzten Kinos weitergeleitet. Du kannst aber jederzeit ein anderes Kino unterstützen. Entweder bei der Leihe im Warenkorb oder direkt in deinem Account.

Gib hier den Code ein, den du erhalten hast:

Gültig bis:
Das Streaming-Limit ist erreicht
Der Code ist abgelaufen
Dieser Code existiert nicht
Mit jedem Stream unterstützt du ein österreichisches Kino!
Derzeit unterstützt du mit deiner Leihe:
Willst du ein anderes Kino unterstützen?
Weiterstöbern Warenkorb
Burgenland
Kärnten
Niederösterreich
Oberösterreich
Salzburg
Steiermark
Tirol
Vorarlberg
Wien
Dieselkino Oberwart
Filmstudio im Stadtkino Villach
Volkskino Klagenfurt
Cinema Paradiso Baden
Cinema Paradiso St. Poelten
CityCine
film.kunst.kino
Filmbühne Waidhofen
Perspektive Kino Amstetten
Stadt-Kino Horn
Star Movie Tulln
City-Kino
Dieselkino Braunau
Kino Freistadt
Kino Gmunden
Kino Lambach
Kinotreff Leone
Leharkino
Lichtspiele Lenzing
Moviemento
Programmkino Wels
Stadtkino Grein
Star Movie Peuerbach
Star Movie Regau
Star Movie Ried
Star Movie Steyr
Star Movie Wels
Das Kino
Dieselkino Bruck
Dieselkino St. Johann/Pongau
Kino im Turm
Dieselkino Fohnsdorf
Dieselkino Gleisdorf
Dieselkino Kapfenberg
Dieselkino Leibnitz
Dieselkino Lieboch
KIZ RoyalKino
Rechbauerkino
Schubert Kino
stadtKULTURkino Bruck
Star Movie Liezen
Cinematograph
Kino Monoplexx / MuKu
Leokino
Kinothek Lustenau
Admiralkino
De France
Filmcasino
Gartenbaukino
Le Studio
Schikaneder
Stadtkino Wien
Top Kino
VOLXkino
Votiv Kino

Gutschein anwenden

Wie viele Tickets brauchst du?

Filmpakete
Gutscheine
Account
Suche
Specials

Katerfilme gegen Brummschädel -
Miau Mio

Wenn am Vorabend zu lange und ausgiebig gefeiert wurde, ist es besser im Bett oder auf der Couch zu bleiben, viel Wasser zu trinken und sich einen Katerfilm anzusehen. Der Katerfilm ist möglichst unanstrengende, leichte Unterhaltung. Es darf nicht zu viel gelacht werden (-> Kopfweh!), aber auch nicht zu wenig (-> Depression!). Wir haben eine Liste an Katerfilmen zusammengestellt, die euch nach einer durchzechten Nacht etwas Erleichterung verschaffen sollen.

Hotel Rock’n’Roll

Georg Friedrich, Pia Hierzegger und Michael Ostrowski sind die perfekten Kater-Buddies für einen Nachmittag auf der Couch.

Mao erbt von ihrem Onkel ein abgetakeltes Hotel am Land und gemeinsam mit ihren stets gut gelaunten Loserfreunden, den Hobby-Rockstars Max und Jerry, versucht sie, den Spirit des Sex, Drugs & Rock’n’Roll dort wieder aufleben zu lassen. Doch bald schon müssen die Helden das Erbe gegen die feindliche Konkurrenz, das Großkapital, einen falschen Gärtner, einen walzenden Inspektor und ihre eigenen Unfähigkeit verteidigen. Es beginnt eine fulminant-boulevardeske Tour de Force irgendwo zwischen Peter Alexander, Louis de Funès, Kebapaufstrich und Post-Punk-Iggy-Pop.


Wie man leben soll

Nach dem gleichnamigen Buch von Thomas Glavinic. Man kann Charlie, dem ewigen Pechvogel, mit Genuss beim Scheitern zusehen.

Charlie, dick, patschert und liebenswert, ist ein „Sitzer“ wie er aus seinen Lebenshilfebüchern lernt. Aber auch für den Faulsten geht’s ans Erwachsenwerden – und siehe da, das hat auch spannende Seiten zu bieten. Und einiges an Überraschungen.


Rotzbub

Ein frecher Film über die Anfänge von Manfred Deix, der der Seele gut tut.

Beim Wirten in Siegheilkirchen sitzt ein Rotzbub und zeichnet die nackerte Fleischhauerin. Die Bilder erregen den ganzen Ort, der Rotzbub heißt Manfred Deix und hat Talent. Doch Maler braucht so eine Kleinstadt im Österreich der 1960er vor allem zum Überpinseln ihrer braunen Flecken. Zum Glück gibt es das Espresso Jessy, das Bier und den Rock’n’Roll. Eines schönen Tages kommen die Roma in den Ort und mit ihnen die furchtlose Mariolina. Endlich gibt es in Siegheilkirchen wirklich etwas zu zeichnen.


Die Migrantigen

Sozialkomödie gegen Übelkeit.

Marko und Benny, zwei Wiener mit sogenanntem „Migrationshintergrund“, sind vollständig integriert. So sehr, dass sie kaum noch als fremd wahrgenommen werden – wären da nicht Bennys schwarze Haare. Als die beiden aufgrund ihres Aussehens am Rudolfsgrund, einem ethnisch durchmischten Vorstadtviertel, von der ambitionierten TV-Redakteurin Marlene Weizenhuber, die nach Protagonisten für ihre TV-Dokuserie sucht, angesprochen werden, geben sie sich als kleinkriminelle und abgebrühte Migranten aus, die es faustdick hinter den Ohren haben.


Silentium

Den Brenner quält das Kopfweh und die Frage, wer denn wohl mordend durch Salzburg zieht.

Jetzt ist schon wieder was passiert. Und das im Schoße der Kirche und im Milieu der Salzburger Kulturszene! Brenner und Berti ermitteln hinter den Kulissen der bürgerlich-anständigen Bischofsstadt und stoßen dabei auf mancherlei weniger Anständiges.


Poppitz

Was in einem Cluburlaub alles schiefgehen kann, lässt einen die eigenen Sorgen kurzzeitig vergessen.

Gerry Schartl, Wiener Autoverkäufer, plant mit Frau und Tochter in einem All-Inclusive-Club zu urlauben. Dubiose Andeutungen seines Chefs, das Verschwinden seines Gepäcks, innerfamiliäre Zwistigkeiten und nicht zuletzt die „überg’scheiten Piefkes“ im Club lassen den Traumurlaub jedoch binnen Kürze zu einem Albtraum werden.


Contact High

Das Contact High von Contact High ist ein sicheres Mittel gegen Kopfweh und Co.

Hans Wurst und Max Durst basteln an ihrer Karriere als Buffetmagnaten, der Kleinkriminelle Schorsch will eigentlich nur Autorennen schauen, was Mao eigentlich könnte, müsste sie nicht auf die Tochter einer Freundin aufpassen, während Harry sich am liebsten mit seinen blonden Mechanikern vergnügen würde. Aber eine Tasche macht allen einen Strich durch die Rechnung. Bald fliegen Sie durch polnische Nächte, sehen Hunde, Schweine und Schwertfische und wundern sich, als sie einen Schaffner sagen hören: „Nächste Haltestelle: Drogomysel!“


Zweisitzrakete

Wer eine leichtherzige “Romcom” braucht, um den Kater zu vergessen, der ist mit Zweisitzrakete gut beraten.

Manuel ist in seine beste Freundin Mia verliebt, doch die weiß nichts davon, weil Manuel die Freundschaft nicht kaputt machen will. Plötzlich verliebt sich Mia Hals über Kopf – in einen anderen. Ausgerechnet in einen Italiener. Nun wird es erst recht schwer für Manuel, Mia für sich zu gewinnen. Also schmiedet er einen Plan: Er will Mia ihren Kindheitstraum erfüllen. Dazu benötigt er jedoch die Mithilfe seines Mitbewohners Detlev, dessen Selbsthilfegruppe für verlassene Ehemänner sowie eine große Portion Mut.


Das kleine Vergnügen

Wieder mal betrunken online geshoppt? Macht nix. Katerfilm anschauen.